Henauer Quarzit 2/3

Abstreusplitt für lärmoptimierten Gussasphalt. Lärmreduzierend - aufhellend - griffigkeitsfördernd

Problemstellung

Seit vielen Jahrzehnten kennen wir den Gussasphalt als standsicheren, langlebigen und griffigen Belag auf unseren Straßen. Gerade der dichten Struktur des Materials ist es zu verdanken, dass Strecken mit diesem Straßenbelag eine überdurchschnittliche Lebensdauer aufweisen. In letzter Zeit konnte sich diese Bauweise nur noch in geringem Maße durchsetzen. Grund hierfür ist sicherlich der zu anderen Belägen vergleichweise hohe Lärmpegel (Kontaktgeräusch Reifen - Fahrbahn) des abgestreuten Gussasphaltes. Die stetig zunehmende Verkehrsdichte verbunden mit einem ständig steigenden LKW-Anteil führt in dicht besiedelten Regionen zur Forderung nach einer „leisen“ Straße! - ist Lärm doch nachgewiesen Stressfaktor Nr. 1.

Lösung

Durch Abstreuen des Gussasphaltbelages mit Henauer Quarzit 2/3 kann eine dauerhafte Lärmminderung der Abrollgeräusche um ca. 2dB(A) erreicht werden. Gleichzeitig haben Sie mit Henauer Quarzit einen optimalen Aufheller mit einer hohen Griffigkeit. Die Abstreumenge zur Herstellung der Oberflächenstruktur liegt mit leicht bituminierten 2/3 bei 10 bis 12 kg/m² und wird gleichmäßig auf die heiße Oberfläche aufgebracht.

Vorteile des Einsatzes von Henauer Quarzit 2/3

  • deutliche Lärmreduzierung ( ./. 2 dB A)
  • optimale Sicherheit und Griffigkeit
  • verbesserte Wärmestandfestigkeit
  • dauerhafte Aufhellung des Materials

Anforderung für Gesteinskörnung 2/3 ZTV Asphalt - StB 07

Benennung und BezeichnungLieferkörnung 2/3
Höchstwerte für Unterkorn [M.-%]10
Höchstwerte für Überkorn [M.-%]10

Qualitätsbeschreibung

Schlagzertrümmerungswert< 18 M.-%
Rohdichte2,65 to/m³
PolierwiderstandPSV  53

Qualitätsüberwachung

EigenüberwachungWPK nach TL Gestein
FremdüberwachungFachhochschule Trier
und freiwillige Güteüberwachung