Windpark Bärweiler- Jeckenbach (ENP – Neue Energien GmbH, Osnabrück)

Zwischen Bärweiler und Jeckenbach wurden in 2016 auf einer Fläche von  weniger  als zwei  Quadratkilometern  vier neue Windenergieanlagen  durch den Bauherr die (Fa. ENP-Neue Energien GmbH, Osnabrück) errichtet. Für die notwendigen Schwertransporte wurden die Zufahrten auf 4,50m verbreitert und neu hergerichtet. Die BVG lieferte hierfür Mineralgemisch, Bodenverbesserungsmaterial und Vorsiebmaterial für den Wegebau sowie Schottertragschicht und Frostschutzmaterial  für die Stellflächen und Fundamente für  die bis zu 230m hohen Windräder.

Von welchem Werk wurde geliefert?

Steinbruch NHB Hellberg - Mineralgemisch und BVM

Steinbruch BAG Rammelsbach - Schottertrag- und Frostschutzschicht 

Einbaufirmen:

Fa. Wust & Sohn GmbH, Simmern

Fa. Krämer Bau GmbH, Kehlberg 

Bauzeit:

Februar  bis  Oktober  2016